Beispiel Radix

Horoskop-Daten: Geburt: 17.09.1954, Sternzeit: 08:24:21, Breitengrad: 40° 07‘

Nachweis der Schwerpunkte  im Horoskop:

Sonne in Jungfrau/Haus 11, Mond im Stier/Haus 8, Spitze Haus 8/Stier, Spitze Haus 5/Fische und  nachgeordnet: die Jupiter/Uranus-Konjunktion in Krebs/Haus 9

Zeichen Stier, Skorpion, nachgeordnet: Jungfrau;  Haus 8 und nachgeordnet Haus 12

Aszendent und Geburtsgebieter: Waage und Neptun in Waage/Haus 12, als nachgeordnet betrachtet (weniger stark stehend)

Kritische Aspekte: Mond/Pluto, Jupiter/Neptun, Uranus/Neptun/Aszendent und nachgeordnet: Venus/Saturn, Mars/MK

Harmonische Aspekte:  Sonne/Mond, Sonne/Jupiter/Uranus, Mond/Jupiter/Uranus, Mars/Venus/Saturn, Pluto/Neptun/Aszendent und nachgeordnet: Mars/Saturn Impulsketten: alle Ketten der Formen (Zeichen –> Zeichenherr –> Zeichen) und
(Haus –> Häuserherr –> Haus) enden in Schleifen wie folgt:
(Jungfrau –> Waage –> Skorpion –> Löwe –> Jungfrau)   und 
(Haus 1[Widder] –> Haus 1[Widder])
Lichter-Zulauf: (Mond –> Jupiter) und (Sonne –> Merkur)

Soweit die technischen Ergebnisse. Nachfolgend nun eine Anfangsdeutung. Einzelheiten ließen sich dann in der Tiefe fortsetzen.

Das Wesen des Horoskop-Inhabers ist recht gut in sich geschlossen, die männlichen und weiblichen Aspekte (Sonne/Mond) gut in Harmonie. Intellekt, Gefühl und Emotionen sind gut ausgeprägt und recht gut in Balance.

Das Erscheinungsbild (Umsetzung, Wollen und Ziele im Alltag – angezeigt mit Häusern, Aszendent und Medium Coeli) dürfte das tiefere Wesen bisweilen nicht so leicht erkennen  lassen. Alle Lebensbereiche sind letztlich von Widder/Mars/Haus 1 -Energie gefärbt, was im Wesen kaum erscheint. Sodass Kämpferisches, Durchsetzung und Selbsterhaltung leicht als Thema durchscheinen können, bzw. in angespannten Situationen auch unangenehm ankommen können. Soweit die Person hier noch relativ wenig bewusst unerlöste Muster lebt. Und erlösende Merkmale wenig entwickelt hat. Eine ausführliche und leicht verständliche Zuordnung der Konstellationen zu unerlösten und erlösten Merkmalen finden Sie z.B. im „Deutungsbuch Psychologische Astrologie“ von Jürgen Kraft.

Die angezeigten tieferen Anliegen des Horoskop-Inhabers sind jedoch: Vorsorge, Verantwortung für andere und Korrektheit (Jungfrau), sowie Feinfühligkeit, Harmonie und Ausgleich (Waage), auch wenn die Themen zuweilen im Alltag kämpferisch angegangen werden könnten. Weitere Konditionierungen deuten zugleich auf ein sehr tief fühlendes Wesen. Verletzt-Sein, Festhalten, Treue, 150%-Einsatz, Machthaben und Sexualität können Thema werden (Skorpion), sowie Sinnlichkeit, Genuss, und Besitz (Stier). Ein stark besetzter Stier stärkt ebenso eine Tendenz der Venus im Skorpion. Einer starken Sexualität – nicht zu vernachlässigen in Partnervergleichen.

Seien wir uns bewusst, dass sich die genannten Eigenschaften zumindest zeitweise auch überzogen positiv, wie auch überzogen negativ ausprägen können. Sämtliche Zeichen und Häuser sind zwar durchschnittlich im vorliegenden Horoskop entweder positiv oder vergleichsweise gering negativ aspektiert. Dennoch kann gelegentlich bereits ein einzelner Aspekt das Szenario zu bestimmter Zeiten (z.B. bei Transiten) negativ überstimmen. Oder der Aspekt wird durch eine angespannte Situation aktiviert.

Bleibt noch der eigene Wille des Menschen, so der Mensch bereits bewusst genug ist, sich genug entwickelt hat und sich somit seinen Themen stellt. Oder – mit der Anregung von Jesus – sich ohne Schuldgefühle rechtzeitig abwenden kann, wenn ihn eine Situation/Verbindung aus seine Mitte bringt. Und er könnte vorbereitet sein, wenn mit individuellen Prognosen der Astrologie verstärkte Neigungen oder Gefahren angesagt sind. Beginnen wir also in diesem Licht mit ein paar der genannten kritischen Aspekte.

Mond/Pluto-Spannung. Unerlöst: Tendenziell einseitiges, extremes Gefühlsleben, Neigung zum Erzwingen, Selbstüberschätzung, Undultsamkeit, Gereiztheit, schwankend, wankelmütig, unentschlossen, oft genussüchtig und zügellos, Entgleisungen, Eifersucht, Gefühlsausbrüche.
Erlöst: Sich der einst übermächtigen, einengenden Mutter bewusst werden (Mond-Themen haben meist mit der Mutter zu tun). Zugang zu tief liegenden Gefühlen (hinter den Auslösern) und zum Unbewussten finden. Ahnenforschung (was lebt in mir weiter). Wir sind niemandem etwas schuldig.

Jupiter/Neptun-Spannung. Unerlöst: Manipulierbar sein (z.B. von „Guru“).  Scheinheilig sein. Ein Helfer-Syndrom haben. Flucht- oder Suchtneigungen. Rückzug.     
Erlöst: Sich dem Sinn des Lebens und inneren Welten zuwenden. Spiritualität von Religion unterscheiden.  Hilfsbereitschaft und Einfühlungsvermögen.

Venus/Saturn-Konjunktion. Unerlöst: sieht Gefühl und Liebe eher nüchtern, oft aus Pflichtgefühl/ Materiellem heraus, schwierige Beziehung, schwer tragen an Verantwortung für den Partner.
Erlöst: Sich Zeit lassen für eine Beziehung oder Ehe. Sich eine reife Partnerschaft wünschen. Bei Trennung einen Platz im Herzen lassen.

Bei der Ernährung sollten besonders die Zeichen-Schwerpunkte Stier (Venus-Energie) und Skorpion (Pluto-Energie) beachtet werden, sowie der Mond als bedeutsames Gestirn mit Bezug auf einen kritischen Aspekt.

Mond: Artischocken, Bananen, Basilikum, Buttermilch, Crevetten, Eier, Gurken, Joghurt, Karotten, Kefir, Kohl, Kresse, Melonen, Milch, Milcherzeugnisse, Molke, Muskat, Petersilie, Pimpernelle, Portulak, Rucola(Rauke), Salat(grüner)

Venus: Äpfel, Birnen, Bohnen, Datteln, Erbsen, Feldsalat, Gurken(saure), Himbeeren, Honig, Minze, Patissons, Rosenblätter, Safran, Zimt, Zucchini

Pluto: Algen, Fenchel, Hefe, Kaffee, Käse, Marzipan, Mohn, Nüsse, Quecken, schwarzer Tee, Spirituosen, Zucker

Schreib einen Kommentar

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: